Malen: Mandalas mit Rahmen

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Begriff Mandalas kommt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet:

Rad, Zentrum oder Kreis.

 

Wirkung der Mandalas:

Sie stärken das Vertrauen, schenken Freude und fördern die Konzentration. Wenn Sie Mandalas betrachten spenden diese eine kraftvolle, kreative und harmonisierende Wirkung und sind zugleich ein meditatives Erlebnis mit heilenden Impulsen, dass Sie in Ihre Mitte und in Ihre innere Ordnung zu sich selbst finden, diese Sie durch das Leben begleitet.

 

Wo können Mandalas aufgehängt werden?

In Ihrer Wohnung, im Büro oder an einem Meditationsplatz, Naturheilpraxen, Yogastudios und antrophosopischen Kliniken

 

Bedeutung der Symbolik:

In fernöstlichen Kulturkreisen finden sich in den Schaubildern häufig Schriftzeichen statt Bilder. Auf ihre Formen wie Vierecke, Kreise oder Dreiecke bezogen, unterscheiden sich Mandalas je nach Kulturraum in ihrer Bedeutung. Am Beispiel eines Vierecks wäre das wie folgt:

  • Tibeter: Sinnbild für den Tempel als Sitz der Götter
  • Östliche Kulturkreise: Sinnbild für die Erde
  • Tiefenpsychologie: Sinnbild für seelische Stabilität und Belastbarkeit

 

Herkunft der Ursymbole:

Die ersten Darstellungen von Mandalas sollen vor etwa 25.000 bis 30.000  Jahren als kreisförmig in Felsen geritzte Sonnenräder entdeckt worden sein. Ursprünglich kommen die kunstvollen Mandala Bilder aus dem indischen und tibetischen Kulturraum. Im Buddhismus und Hinduismus werden Mandalas zu religiösen Zwecken, Ritualen oder als Instrumente zur Meditation eingesetzt. In indianischen Kulturkreisen dienen die Ursymbole als Hilfsmittel für heilende Zeremonien.

Auch in keltischen Schriften wurden die ausdrucksstarken Zeichen entdeckt, ebenso bei den australischen Aborigines, in Afrika und in den urbanen Kulturen der Inkas. In den christlichen Religionen haben die symbolischen Mandala Bilder seit dem Mittelalter ihren Platz. Mandala Darstellungen begegnen Ihnen bspw. als Rosetten an Fenstern mittelalterlicher Kirchen.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar